Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Zentrale Beschaffung und Dienste - ZB1.2 Gefahrstoffe und Laborbedarf

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Über uns / Transporte

Gefahrgut-Transporte

Das Sachgebiet 2 - Gefahrstoffe und Laborbedarf führt für die betreuten Bereiche am Campus Saarbrücken, Dudweiler und Homburg Gefahrguttransporte zwecks Versorgung und Umzügen durch.

Bild: Gefahrgut-TransportAlle Warenbewegungen von Gefahrstoffen mit Kraftfahrzeugen auf und zwischen den Campusgeländen in Saarbrücken, Dudweiler und Homburg finden über öffentliche Verkehrsflächen statt und unterliegen somit den Bestimmungen der ADR und GGVSEB.

Daher muss für den Transport von Gefahrgütern ein entsprechend ausgerüstetes und zugelassenes Fahrzeug mit Sicherheitsausrüstung eingesetzt werden.

Zusätzlich müssen für jeden Transport je nach Beladung, die entsprechenden Beförderungspapiere und schriftliche Weisungen erstellt und mitgeführt werden.

Das Sachgebiet 2 organisiert und führt folgende Transporte durch:

  • Wöchentliche Versorgungsfahrt (Mittwoch) zum Campus Homburg
  • Versorgungsfahrten nach Bedarf (Donnerstag) zum Campus Dudweiler
  • Umzug von Chemikalien wegen Standortwechsel von Bereichen

 

Für Chemikalienumzüge können wir Ihnen gerne zugelassene Gefahrgut-Verpackungen (Kartonagen und Kisten m. Deckel) zur Verfügung stellen. Bitte sprechen Sie und im Bedarfsfall darauf an.

Die Abholung von Sonderabfällen gehört seit der Neuorganisation nicht mehr zu unserem Leistungsspektrum und wird nun innerhalb des Dezernat Zentrale Beschaffung und Dienste im Bereich Liegenschaften betreut. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Webseite der Sonderabfallentsorgung.

Bei Fragen zum Thema Transporte, Gefahrgut oder Beauftragung von Gefahrguttransporten, wenden Sie sich bitte an unseren Gefahrgutbeauftragten Herrn Frank Keim.

Die Transporte werden von unseren ausgebildeten Gefahrgut-Fahrern Frank Keim und Dirk Eggert durchgeführt.

Aufgrund der Erstellung von Beförderungspapieren und schriftlichen Weisungen, bedarf es je nach Umfang der zu transportierenden Mengen einer gewissen Vorlaufzeit für die Durchführung. Daher melden Sie den Bedarf bitte frühzeitig an.

 

Gesetzestexte zum Thema Gefahrgut