Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Zentrale Beschaffung und Dienste - ZB1.2 Gefahrstoffe und Laborbedarf

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Über uns / Stickstoff-Tanks

Flüssigstickstoff-Tanks

Das Sachgebiet 2 - Gefahrstoffe und Laborbedarf der Zentralen Beschaffung organisiert die Versorgung mit flüssigem Stickstoff in Tanks am Campus der Universität des Saarlandes in Saarbrücken.

Das Sachgebiet 2 - Gefahrstoffe und Laborbedarf (ZBD-S2) hat mit der Firma Linde AG einen Liefervertrag über den Bezug von flüssigen Stickstoff in ortsfesten Tanks vereinbart.

Über die Tankanlagen wird die Stickstoff-Versorgung in den Gebäuden der Fakultät NT, mittels Kaltverdampfer und Flüssigentnahme gewährleistet.

Eine Entnahme von flüssigem Stickstoff ist an allen vier Standorten möglich. Die Entnahme ist nur den angemeldeten Arbeitsgruppen gestattet. Der Zugang ist über eine Schliessanlage geregelt.

Die entstehenden Kosten werden über das Budget der Fakultät NT am Campus Saarbrücken abgerechnet. Eine Kompensation aus zentralen Mitteln der Universität erfolgt seit 2017 nicht mehr.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn .

 

Bei Betriebsstörungen der Tankanlage kontaktieren Sie bitte unsere Kundenbetreuung unter der Nummer 0681/302 70902. Außerhalb der Geschäftszeiten in dringenden Fällen/im Notfall +49 (0)89 7446-2888.

 

Produkt- und Preisinformationen

 

Tankanlagen am Campus Saarbrücken

  • Tank 1: Organische Chemie, Geb. C4.2, Kaltverdampfer
  • Tank 2: Organische Chemie, Geb. C4.2, LIN-Entnahme
  • Tank 3: Experimentalphysik, Geb. E2.6, LIN-Entnahme
  • Tank 4: Werkstoffwissenschaften/Physik, Geb. C6.4, Kaltverdampfer/LIN-Entnahme
  • Tank 5: Physikalische Chemie/Biochemie, Geb. A4.7, Kaltverdampfer/LIN-Entnahme 

 

Sicherheitsinformationen

Bei ordnungsgemäßen Umgang mit tiefkalt verflüssigten Gasen ist das Gefahrenpotential gering. Daher sollten Sie die folgenden Sicherheitshinweise zum Umgang und das Sicherheitsdatenblatt beachten.

abgelegt unter: Stickstoff, Kältemittel, Flüssiggas