Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Zentrale Beschaffung und Dienste - ZB1.2 Gefahrstoffe und Laborbedarf

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Über uns / Stickstoff, flüssig

Flüssigstickstoff per Servicewagen

Das Sachgebiet Gefahrstoffe und Laborbedarf der Zentralen Beschaffung organisiert die Kleinmengen-Versorgung mit flüssigem Stickstoff per Servicewagen an der Universität des Saarlandes (Campus Saarbrücken, Dudweiler und Homburg).

 

Artikelbild: Westfalen TowerMit der Firma Westfalen AG wurde im Rahmen einer EU weiten Vergabe, ein Liefervertrag für den Zeitraum 01.01.2017 bis 31.12.2020, über den Kleinmengen-Bezug (bis 1.000 Liter) per Servicewagen von flüssigem Stickstoff in kundeneigene Kryobehälter geschlossen.

Die entstehenden Kosten werden pro Lieferung mit den Verbrauchsstellen am Campus Saarbrücken und Dudweiler abgerechnet. Die Abrechnung in Homburg erfolgt durch die Westfalen AG mit den jeweiligen Verbrauchern.

Eine Kompensation aus zentralen Mitteln der Universität erfolgt nicht mehr.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Thomas Heisel.

 

Produkt- und Preisinformationen


Stickstoff flüssig 4.8

 

Hinweise zur Bestellung

  • Bitte geben Sie bei Bestellungen unbedingt ihre Warenempfängernummer an, damit eine fehlerfrei Anlieferung und Berechnung erfolgen kann.
  • Senden Sie Bestellungen bitte direkt an Westfalen AG.
  • Bestell-Fax: 05459 80650
  • Bestell-E-Mail:
 

Die Lieferung erfolgt immer Freitags. In dringenden Fällen kann auch Dienstags (Sonderliefertermin) angeliefert werden. Bitte Rückssprache mit der Dispo (Herr Heeke) der Westfalen AG unter der Telefonnummer: 05459 80615. 

 

Verbrauchsstellen-Liste

Bitte verwenden Sie bei Bestellungen immer ihre Warenempfänger-Nummer, damit eine fehlerfreie Anlieferung und Berechnung erfolgen kann.

 

WE-Nr.VerbrauchsstelleAbladestelle
1030442 Prof. U. Müller, Zoologie Geb. A2.4, 3. OG
1030444 Prof. J. Walter, Genetik Geb. A2.4, EG
1030445 Prof. E. Heinzle, Systembiotechnologie Geb. A1.5, 2 OG
946446 Herr E. Pignanelli, Zentrum für Mechatronik (ZeMA) Gewerbepark Eschberger Weg, Geb. 9 EG

 

Sicherheitsinformationen

Bei ordnungsgemäßen Umgang mit tiefkalt verflüssigten Gasen ist das Gefahrenpotential gering. Daher sollten Sie die folgenden Sicherheitshinweise zum Umgang und das Sicherheitsdatenblatt beachten.

abgelegt unter: Stickstoff, Kältemittel, Flüssiggas